Pilze aktuell – April 2019

Anemonenbecherling (Dumontinia tuberosa)

Anemonenbecherling
Anemonenbecherling (Bild: E. Zidek)

Zur Blütezeit der Buschwindröschen kann man hier in unseren Laubwäldern unmittelbar neben den Buschwindröschen mit etwas Glück den hübsch anzusehenden kleinen  Anemonenbecherling finden. Der Durchmesser des braunen becherförmigen Fruchtkörpers ist selten größer als 2 cm. Der dünne  Stiel kann bis 10 cm lang werden. Dieser früh im Jahr, im April, wachsende Becherling lebt parasitisch an Windröschen, daher auch der deutsche Name Anemonenbecherling. Der Pilz ist ungenießbar.

Auch in diesem Jahr sind  bereits wieder die Fruchtkörper des genannten Pilzes zu finden. Davon konnten sich die Mitglieder der Fachgruppe Mykologie anlässlich einer Exkursion am 06.04.2019 im Unterharz überzeugen.