Die für den 12. und 13. Oktober 2019 vorgesehene Pilzausstellung im „Weißen Engel“ in Quedlinburg findet nicht statt.

Die nach der wochenlang anhaltenden Trockenheit von Mai bis September 2019 dann doch noch einsetzenden Niederschläge haben leider nicht bewirkt, dass sich ein größeres Spektrum an Pilzarten entwickeln konnte. Für eine qualitätsvolle Pilzausstellung ist es jedoch erforderlich, das die „problematischen“ Pilzarten wie z. B. die Wulstlinge – dazu gehören Perlpilz, Grauer Wulstling, Fliegenpilz, der tödlich giftige Grüne Knollenblätterpilz und andere Arten – vorgestellt werden können. Auch die an Pilzarten reichen Gattungen der Täublinge und Milchlinge sind komplett ausgefallen. In den jetzt durchgeführten Pilzberatungen ist die geringe Artenvielfalt an Pilzen ebenfalls sichtbar. Das schließt nicht aus, dass sich auch hier im Unterharz bei entsprechend milden Temperaturen noch ein akzeptables Pilzwachstum einstellt. Eine Pilzausstellung zu einem späteren Termin in diesem Jahr ist allein aus technischen Gründen nicht mehr möglich. Wir bedauern das sehr und bitten alle Pilzenthusiasten um Verständnis.