Bericht über die Arbeit der IG Ornithologie udn Naturschutz für die Jahre 2008 und 2009

Wahlversammlung der IG Ornithologie und Naturschutz Quedlinburg am 10. 2. 2010 im Kunsthoken Quedlinburg

Die Wahlversammlung der IG Ornithologie und Naturschutz Quedlinburg hat am 10. 2. 2010 im Kunsthoken Quedlinburg stattgefunden.

Von 21 Mitgliedern haben 14 Mitglieder an der Veranstaltung teilgenommen ( 67 %). Laut Satzung war für den Zeitraum 2008 – 2009 Rechenschaft über die Aktivitäten der Interessengemeinschaft abzulegen und eine neue Leitung für die Jahre 2010 und 2011 zu wählen.

Dem öffentlichen Vortragsteil der Mitgliederversammlung schloss sich die Wahlversammlung an.

In offener Abstimmung wurde Alois Hunstock zum Versammlungs- und Wahlleiter gewählt.

Den Rechenschaftsbericht für den Zeitraum 2008 – 2009 erstattete Dr. Werner Wandelt . Der Finanzbericht wurde von Wolfgang Hohlfeld vorgestellt.

Im Rechenschaftsbericht wurden noch einmal wichtige Ziele der Arbeit der IG Ornithologie und Naturschutz Quedlinburg herausgestellt:

Eine gute Gemeinschaft sein, gemeinsam Freude an Natur und Umwelt haben, etwas für den Erhalt von Natur und Umwelt tun, neues Wissen erwerben, ein breites Spektrum in der Beschäftigung mit Natur und Umwelt gewährleisten, für Natur und Umwelt werben, die Öffentlichkeit in die Natur- und Umweltschutzarbeit der IG Ornithologie und Naturschutz Quedlinburg einbeziehen, über Schönheiten der heimischen Natur informieren sowie über aktuelle Probleme des Natur- und Umweltschutzes in der Region berichten.

2008 wurden 10 Mitgliederversammlungen ( einschließlich Weihnachtsfeier) durchgeführt, daran haben im Durchschnitt 13,2 Mitglieder teilgenommen. Dies wurde als ein gutes Ergebnis bewertet – sind doch einige Mitglieder beruflich daran gehindert, regelmäßig an den Mitgliederversammlungen teilzunehmen. 2009 bietet sich das selbe Bild: an ebenfalls 10 Veranstaltungen haben im Durchschnitt 14,3 Mitglieder teilgenommen.

 

 

Die in den zurückliegenden 2 Jahren realisierten 17 öffentlichen Vortragsveranstaltungen zeichneten sich durch ein breites Themenspektrum aus:

Pflanzenwelt 5x

Tiere allgemein 1x

Säugetiere 2 x

Fische 1x

Insekten 1x

Vögel 2x

Geologie 1x

Land und Leute und Natur 3x

Pilze 1x

Nationalpark Harz 1x

Im Durchschnitt konnten die Mitglieder der IG Ornithologie und Naturschutz Quedlinburg im Jahr 2008 zu jedem Vortrag 7 Gäste begrüßen, 2009 waren es im Durchschnitt jeweils 8 Gäste. Bei Berücksichtigung der Rahmenbedingungen ist dies ein gutes Ergebnis. Natürlich wäre es schön, wenn mehr interessierte Bürger die gebotenen Informationsmöglichkeiten nutzen würden. Dies gilt vor allem auch für die junge Generation, die jederzeit herzlich zu den Veranstaltungen der IG Ornithologie und Naturschutz Quedlinburg eingeladen ist.

 

Die Breite der Arbeit der IG Ornithologie und Naturschutz Quedlinburg findet ihre Widerspiegelung auch in den 2009 realisierten Exkursionen:

Kurzexkursion: Kuhschellen und Adonis im Raum Westerhausen ,

4 - Tages- Naturschutzexkursion Osterzgebirge (Zinnwald) (Schwerpunkt Renaturierung von Bergwiesen),

Kurzexkursion: Ackerunkräuter – Wildkräuterfeld in den Seweckenbergen,

Kurzexkursion: Orchideenexkursion Kalkteiche Latdorf (Bernburg),

Winterwanderung: Friedrichsbrunn – Mägdesprung ( 17 Teilnehmer).

 

2009 wurden insgesamt 4 Arbeitseinsätze in Schutzgebieten realisiert.

 

Von vielen Mitgliedern wurde im Berichtszeitraum mit individuellen Aktivitäten zum Schutz von Natur und Umwelt unserer Heimat beigetragen: durch Kartierungsarbeiten zur Erfassung der Tier- und Pflanzenwelt, durch Objektbetreuung und Projektrealisierung (Steinkauzprojekt) sowie durch die Erarbeitung von Stellungnahmen zu Vorhaben, die mit Eingriffen in den Naturhaushalt verbunden sind.

 

Der Rechenschaftsbericht der IG-Leitung und der Finanzbericht werden einstimmig bestätigt und damit die Leitung der IG Ornithologie und Naturschutz Quedlinburg entlastet.

Für die neue Wahl wurde einstimmig festgestellt, dass die Leitung der IG auch für den neuen Wahlzeitraum 4 Mitglieder umfassen soll.

Die Wahl ergab folgendes Ergebnis:

Leiter der IG: Dr. Werner Wandelt

Stellvertretender Leiter: Horst Rudolph

Kassenwart: Wolfgang Hohlfeld

Verantwortlicher für Veranstaltungen und für den Kontakt mit der BUND-Gruppe in Herford: Alois Hunstock.

 

Im Rahmen der Wahlversammlung wurde noch einmal der für das Jahr 2010 aufgestellte Arbeitsplan bestätigt.