Jubiläum: Traditionsreiches Vereinsleben mit Kultur

Der Kultur und Heimatverein Quedlinburg e.V. erinnert mit einer Broschüre an sein 20 jähriges Jubiläum

Der Kultur- und Heimatverein Quedlinburg e.V. erinnert im Mai diesen Jahres an sein 20 jähriges Jubiläum. Am 13. Mai 1992 war der Verein in das amtliche Vereinsregister eingetragen worden. Rechtzeitig zum Vereinsjubiläum ist die Festbroschüre „20 Jahre Kultur- und Heimatverein Quedlinburg e.V. (1992-2012) ein Leben mit Kultur“ erschienen. Auf 32 Bild- und Textseiten würdigt der Jubiläumsrück- und Ausblick die traditionsreiche, engagierte und kooperative Vereinsarbeit unserer Mitglieder und Förderer. Wir sagen allen öffentlich Dank und wünschen uns gemeinsam Alles Gute für die Zukunft.

 

 

Die Broschüre erzählt aus dem Vereinsleben

Der Verein stellt sich auch zukünftig die Aufgaben die in unserer Region reiche Geschichte und vorhandene Natur zu pflegen, weiter zu vermitteln und interessierte Bürger neugierig zu machen, bringt es unser Vereinsvorsitzender Arno Schade auf den Punkt, wissend: Mit ihrer ehrenamtlich gestalteten Kultur- Arbeiz die traditionell mit Freude und öffentlichen Engagement gewachsen ist, beantworten unsere 180 Vereinsmitglieder die Frage nach dem Sinn von Kultur, für jedermann erlebbar. Entspannung, Unterhaltung und Erbauung im Kreis Gleichgesinnter bieten unser Klub im Verein unsere Fachgruppen Ornithologie und Naturschutz, Astronomie und Raumfahrt, desgleich die Mykologie-Gruppe (Pilzkunde).

Wer in Quedlinburg einen Raum sucht, in dem er Bildung erfährt oder selbst vermittelt, in dem er Meinungen kommunizieren und damit auch den Wertekanon einer Stadtgesellschaft maßgeblich beeinflussen kann, aber auch Geselligkeit pflegen möchte, der ist beim Kultur- und Heimatverein an der richtigen Adresse, beschreibe Oberbürgermeister Dr. Eberhard Brecht den Verein in seinem Jubiläumsgrußwort. Oberbürgermeister Brecht dankt mit seinen abschließenden Worten allen Aktiven im Kultur- und Heimatverein für ihren Einsatz, dass sie den zivilgesellschaftlichen Raum mit ihren wichtigen Themen ausfüllen, Bildung und Werte vermittelt und zum Kulturleben von Quedlinburg so engagiert beitragen.

Das Titelbild der Vereins-Festbroschüre erzählt

Neben der Vereinsjubiläums-Historie, sprechen in der Broschüre auch bedeutende „aktuelle Geschichte“ unseres kulturhistorischen Quedlinburg an, um die kulturelle Öffentlichkeit zu erreichen. 2012 ist die Geschichtsepoche des „Kaisertums von der Antike bis zum Mittelalter“ zu national bedeutender Erinnerung berufen. Die „Landesaustellung Sachsen-Anhalt“ wird dafür den Erfahrungsraum bieten. Unsere „Ottonenmetropole Quedlinburg“ ist berufener Magdeburg-Korrespondenzort der vorgenannten „europäisch-deutschen Lebensgeschichte“, die mit ihrem römischen Wurzeln Gegenwart für uns alle hat. Das bedarf der öffentlichen Ansprache, weil Quedlinburg auch in diesem Jahr wieder Menschen und Ideen zusammenbringt. Unser Verein ist dabei.

Manfred Mittelstaedt, 07.05.2012