Kopf Verein

Terminkalender

Jürnjakob Swehn der Amerikafahrer
Dienstag, 05. September 2023, 19:30
Aufrufe : 2020

Jürnjakob Swehn, der Amerikafahrer ist ein 1917 erschienener Briefroman von Johannes Gillhoff (1861–1930). Er widmet sich der Problematik der deutschen Auswanderer in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts.

Herr Michael Behrendt stellt uns diesen Roman in einer Lesung vor.

Als Sohn eines Tagelöhners sieht der ca. 20 jährige Karl Wiedow für sich in seiner Heimat Mecklenburg keine Zukunft. Er wandert, wie zehntausende andere, nach Amerika aus.

Sehr viel später schildert er, als sesshaft gewordener Farmer, in langen Briefen an seinen alten Lehrer in Mecklenburg, sein Leben seit seiner Auswanderung 1886.

Der Sohn dieses Lehrers gestaltet aus diesen Briefen und denen anderer Auswanderer „Jürnjakob Swehn der Amerikafahrer“.

„Jürnjakob“, geprägt von geringer Schulbildung, damit verbunden tief verinnerlichter Kenntnis biblischer Geschichten und des Katechismus, seiner Liebe zur alten Heimat und guter Beobachtungsgabe, erzählt wie er die Welt verstanden hat und sich mit festem Willen und harter Arbeit darin seine Existenz aufgebaut hat.

Seit 1917 mehr als eine Million verkauft und auch heute im Buchhandel erhältlich fasziniert dieser Briefroman.

 

Ort KVHS, Bildungshaus Carl Ritter, Heiligegeiststraße 8, QLB
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.